Logistische Meisterleistung

v.l.n.r.: Martin Mammen, Heinz Buss, Heiko Willms Bild: Roswita Mandel

„Das ist eine logistische Meisterleistung des Landkreises und des Roten Kreuzes“, so Gruppensprecher Heinz Buss anlässlich eines Besuches im Impfzentrum in Esens. Gemeinsam mit Heiko Willms und Martin Mammen  als Vertreter der Gruppe RotGrünPlus im Kreistag ließen sich die Abgeordneten von Uwe Telle vom Landkreis in die Örtlichkeiten der als Impfzentrum genutzten Jugendherberge einweisen. „Wir sind startbereit“, so Uwe Telle, „ jetzt fehlt nur noch der Impfstoff“.

Innerhalb des Landkreises habe man alle Vorbereitungen getroffen, von der Ankunft über die Registrierung bis zur Impfung ist alles geregelt, dazu hilft zusätzlich ein Sicherheitsdienst. Großes Lob hatte Uwe Telle für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Roten Kreuzes, diese seien stets bemüht, neben ihrer Tätigkeit im Pflegedienst zusätzlich den Landkreis bei der Durchführung der Impfung zu unterstützen. Uwe Telle:“ Alle ziehen hier an einem Strang, es gibt keine Einzelkämpfer, wir verstehen wir uns als Team, welches den Menschen hier im Harlingerland bei der notwendigen Impfung helfen möchte.“

Die Vertreter der Gruppe RotGrün Plus bedankten sich bei allen Akteuren und hoffen, dass der Nachschub an Impfstoff nun bald eintrifft. Gleichzeitig bitten Heinz Buss, Martin Mammen und Heiko Willms darum, dieses Impfangebot auch wahrzunehmen, damit die Pandemie ihren Schrecken verlieren kann.