EU-Parlament beschließt: 20. Mai künftig „Europäischer Tag der Meere“

Matthias Groote: “ Ja zu starker Meerespolitik, Nein zu lauer Symbolik“

Heute hat das Europäische Parlament den Bericht des SPD-Europaabgeordneten Willi Piecyk für eine künftige integrierte Europäische Meerespolitik mit großer Mehrheit angenommen. Nach der Abstimmung, in der auch der 20. Mai als „Tag der Europäischen Meere“ enthalten war, erklärte Matthias Groote, SPD-Europaabgeordneter aus Niedersachsen: „So ein Tag muss mit Politik verflochten werden und darf nicht zur bloßen Symbolik verkommen.“